DetectMyIP
Informationen über Deine IP

Wie lautet Deine IP Adresse?

54.224.247.42

Details VPN holen

Was ist eine IP Adresse?

Jeder Computer, der auf das Internet zugreift, muss eine IP-Adresse besitzen. die IP-Adresse gibt das Ziel an, wohin die jeweiligen Daten geschickt werden sollen. Doch was genau ist eine IP-Adresse, wie findet man seine eigene IP-Adresse heraus und wofür benötigt man die IP-Adresse?

Um genauer zu erklären, was eine IP-Adresse ist, sollte man sich vorher kurz mit dem Begriff IP auseinandersetzen. Dieses Kürzel steht für “Internet Protocol” - das Internet Protocol ist ein Netzwerkstandard, die Grundlage für den Verkehr zwischen zwei Geräten.

Rufen Sie eine Internetseite auf, dann übermitteln Sie über den Browser auch Ihre IP-Adresse an die Seite. Denn diese benötigt Ihre IP-Adresse, um Datenpakete an Sie zu schicken, wenn Sie beispielsweise eine neue Unterseite öffnen und sich der Inhalt der Seite verändern soll. Ähnlich wie Sie vor dem Telefongespräch die Telefonnummer wählen müssen, benötigen Sie beim Verkehr im Internet eine individuelle Adresse, um Daten empfangen und verschicken zu können.

Die meisten IP-Adressen sind nach einem bekannten Muster aufgebaut, dem sogenannten Standard IPv4. Dabei handelt es sich um eine Abfolge von vier Zahlen im Bereich von 0 bis 255, welche jeweils durch einen Punkt voneinander getrennt sind. Eine neuere Version, der Standard IPv6 sieht IP-Adressen mit 8 Blöcken vor, welche jeweils vier Zeichen enthalten. Dabei kann es sich sowohl um Zahlen, als auch um Buchstaben handeln.

IPv4 Beispiel:

IPv6 Beispiel:

Die IP-Adresse lässt sich einfach herausfinden. Dafür muss nur die Eingabeaufforderung von Windows aufgerufen und der Befehl ipconfig ausgeführt werden. Die IP-Adresse wird automatisch vom Internetprovider vergeben. Wer einen Router besitzt, hat eine IP-Adresse für den Router sowie für den Computer eine interne IP-Adresse innerhalb des lokalen Netzwerks.

Mit der IP-Adresse kann herausgefunden werden, welcher Provider genutzt wird. Somit kann gleichzeitig der grobe Standort ermittelt werden. Theoretisch kann der Internet-Provider im Detail sehen, auf welche Daten eine bestimmte IP-Adresse zugreift. Diese Informationen unterliegen jedoch dem Datenschutz und dürfen nur durch behördliche Genehmigungen eingesehen werden.

Genaue Daten über deine IP

Country: United States

Laut Deinen Informationen ist die Herkunft Deiner IP Adresse: United States

Browser:

Your current browser is:

Stadt: Ashburn

Postleitzahl: 20149

Warum Du einen VPN nutzen solltest

Bei dem Kürzel VPN handelt es sich um ein sogenanntes virtuelles privates Netzwerk. Dabei befinden sich die Teilnehmer innerhalb eines abgeschlossenen Netzwerks und bekommen vom Hauptserver eine interne IP-Adresse zugeordnet. Während jeder Teilnehmer innerhalb des abgeschlossenen Netzwerks eine eigene IP-Adresse hat, besitzen alle Teilnehmer nach außen die IP-Adresse des Hauptservers. Wer also über den VPN-Server auf Daten zugreift oder Daten hochlädt, tut dies anonym über den Hauptserver und wird selbst nicht erkannt, denn dutzende, hunderte oder tausende weitere Benutzer nutzen den Datenverkehr über den Hauptserver.

Es gibt viele gute Gründe einen VPN Server zu verwenden. Viele Geschäftsleute nutzen einen VPN-Server um für Sicherheit und Diskretion zu sorgen. Denn mit einem VPN Server, ist sichergestellt, dass niemand einen Einblick in die geschäftlichen Aktivitäten erhält - selbst dann, wenn öffentliche Netzwerke von sich aus keine Sicherheit bieten.

Sie möchte nicht, dass Ihre personenbezogenen Daten an Unternehmen verkauft werden und zu Werbezwecken genutzt werden? Dann verwenden Sie ganz einfach einen VPN-Server, um Ihre Privatsphäre effektiv zu schützen.

Ein weiterer Grund für den Einsatz von VPN Servern ist das Umgehen geographischer Blockaden. So kann es z.b. sein, dass Sie manche Internetseiten aus bestimmten Ländern nicht abrufen können, dieses Problem lässt sich ganz einfach mit einem VPN Server lösen. Vielen Menschen ist mit Sicherheit aufgefallen, dass Videos oder Tonspuren aus datenschutzrechtlichen Gründen manchmal nicht abrufbar sind. Wer einen VPN-Server nutzt, hat sehr hohe Chancen, die Daten trotzdem abrufen zu können.

Mit einem VPN Server können Sie es kriminellen Hackern zudem deutlich erschweren, an einzelne Daten zu kommen oder noch schlimmer, Ihren Computer zu kontrollieren.

Domain Name System (DNS)

Wer sich mit der IP-Adresse auseinandersetzt, wird schnell auf den Begriff DNS stoßen. Doch was bedeutet DNS eigentlich und wo worum handelt es sich dabei? Ausgeschrieben bedeutet das Kürzel Domain Name System. Dabei handelt es sich um eine Technologie, welche eine Internetadresse oder einen Computernamen in eine IP-Adresse umwandelt und umgekehrt. Besuchen Sie also eine Seite und geben im Browser den Namen der Seite ein, kommt DNS zum Einsatz. Möchten Sie eine Internetseite aufrufen, schickt ihr Computer eine Anfrage an einen DNS-Server, welcher sich für gewöhnlich in der Obhut Ihres Providers befindet. Dieser Server schickt Ihnen anschließend die IP-Adresse, womit ihr Computer die Internetseite aufrufen kann. Ein DNS-Server ist mit vielen anderen Servern weltweit verbunden. Kann eine Adresse nicht ermittelt werden, greift der DNS Server auf eine Vielzahl weiterer Server sowie deren Informationen.

Statische IP

Von der statischen IP-Adresse haben bereits viele Menschen gehört. Doch nur die wenigsten Menschen wissen, worum es sich dabei genau handelt. Wenn Sie ein Gerät besitzen, das mit dem Internet verbunden ist, dann hat dieses Gerät mindestens eine dynamische oder statische IP-Adresse. Eine statische IP-Adresse ändert sich im Vergleich zu einer dynamischen IP-Adresse nicht, ohne dass der Besitzer dies veranlasst. IP-Adressen werden für gewöhnlich an jeden Benutzer im World Wide Web zufällig vergeben. Eine Internetseite oder ein Server im Netz hingegen benötigen eine statische IP-Adresse, damit diese dauerhaft unter einer bestimmten URL erreichbar sind. Dies lässt sich ungefähr mit der Telefonnummer oder der Hausanschrift vergleichen. Auch Geräte innerhalb eines lokalen Netzwerkes, wie ein Drucker, besitzen eine feste IP, um unkompliziert miteinander kommunizieren zu können.

Dynamische IP

Dynamische IP-Adressen kommen im Vergleich zu statischen IP-Adressen deutlich häufiger vor. Sie unterliegen einem stetigen Wechsel und können jederzeit geändert werden. Sobald Sie Ihren Router mit dem World Wide Web verbinden, erhält dieser eine IP-Adresse zugewiesen. Diese Adresse ist einzigartig und gehört nur zu Ihrem Router. Verbindet sich der Router zu einem späteren Zeitpunkt erneut mit dem Internet, erhält dieser eine neue IP-Adresse. Für gewöhnlich ändert sich die IP-Adresse eines Routers alle 24 Stunden. Auf Wunsch kann der dynamischen IP-Adresse auch eine dynamische IP-Adresse zugewiesen werden.